Der Wettbewerb

Die Museen machen Platz für deine Idee! Welche Aktionen würdest du planen, welche Räume gestalten, welche Visionen entwickeln? Was möchtest du im Museum verändern? Was ist dir wichtig?

WÜNSCH DIR WAS! lädt dich ein: Zeig uns deine Idee zum Thema Museum und wie du sie umsetzen möchtest – das geht alleine oder gemeinsam mit anderen. Wenn dein Konzept überzeugt, bleibt es nicht beim Wünschen: Du kannst es selbst im Museum realisieren und erhältst Unterstützung von Profis.

Der vierte Durchgang von WÜNSCH DIR WAS! findet dieses Jahr im Museum für Islamische Kunst auf der Museumsinsel statt. Die Ausschreibung ist im Herbst geplant. Das Bewerbungsende wird Ende November 2014 sein.

Alle Informationen zur Beratung, Workshops, der Bewerbung und allen Terminen findest du ab August hier.

wuenschdirwas@smb.museum
www.wuenschdirwas.museum
www.facebook.com/WuenschdirwasSMB

Freier Eintritt für Jugendliche bis 18 Jahre in alle Ausstellungen der Staatlichen Museen zu Berlin.

Besuch uns auch auf Facebook



WÜNSCH DIR WAS!

Wünschen, machen, selbst entscheiden!

Finde heraus, was dich am Museum für Islamische Kunst interessiert! Welche Aktionen würdest du planen, welche Räume gestalten, welche Visionen entwickeln, um das Museum zu deinem Ort zu machen? In kostenlosen Workshops entdecken wir, was dort alles möglich ist und geben dir Tipps rund um deine Bewerbung.

Bewirb dich mit deinem Wunsch bis zum 4. Januar 2015. Wenn du gewinnst, setzt du deine Idee mit der Unterstützung von anderen Jugendlichen, Künstler_innen und Museumsexpert_innen um.

wuenschdirwas@smb.museum
www.wuenschdirwas.museum
www.facebook.com/WuenschdirwasSMB

Freier Eintritt für Jugendliche bis 18 Jahre in alle Ausstellungen der Staatlichen Museen zu Berlin.

Besuch uns auch auf Facebook.



Aktuelles

Es geht weiter mit WÜNSCH DIR WAS!

Der vierte Durchgang von WÜNSCH DIR WAS! findet dieses Jahr im Museum für Islamische Kunst auf der Museumsinsel Berlin statt. Ihr könnt euch ab sofort bewerben! Das Bewerbungsende ist der 4. Januar 2015.

Immer Bescheid wissen?

Schick uns eine E-Mail an wuenschdirwas@smb.museum und wir nehmen dich in unseren Newsletter auf.

„Graffiti, Farbe und Licht“ – Das Gewinnerprojekt 2013
Die Gewinner aus dem letzten Jahr stehen schon mit der Realisierung ihrer Idee in den Startlöchern. Regelmäßig treffen sie sich mit Museumsexpert_innen und Graffiti-Künstler_innen. Sie bereiten ein Programm für euch in der Sammlung Scharf-Gerstenberg und im Museum Berggruen zum Thema Graffiti vor.
Hier kannst du noch mal nachlesen, was sich die Gewinner mit ihrer Idee „Graffiti, Farbe und Licht“ gewünscht haben.
Mehr Infos zum Programm, Terminen und Anmeldung findest du bald hier.



Workshops und Termine

IDEENWERKSTATT: Dies ist ein kostenloser Workshop

Du hast Lust mitzumachen, die zündende Idee fehlt aber noch? Oder du brauchst Hilfe bei deiner Bewerbung? Dann bist du hier richtig!

Der Workshop Ideenwerkstatt ist für dich!

Wir erkunden das Museum. Was gibt es dort? Was ist interessant? Was fehlt? Gemeinsam schauen wir, wie sich daraus eine Idee entwickeln lässt. Kommt uns im Museum besuchen oder wir kommen in die Schule, in das Jugendzentrum oder nach Hause. Die Workshops sind kostenlos. Meldet euch bei uns und wir machen einen Termin aus.

Termine möglich bis Anfang Januar 2015

Kontakt: wuenschdirwas@smb.museum

Ort: Museum für Islamische Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel. Bodestraße 1-3, 10178 Berlin

Anmeldung: wuenschdirwas@smb.museum

Ihr könnt uns auch bei allen anderen Fragen oder wenn ihr Hilfe braucht eine Mail schreiben. Wir melden uns zurück!

Bewerbungszeitraum: Oktober bis 04. Januar 2015



Museum für Islamische Kunst

Ihr wollt etwas über das Museum für Islamische Kunst erfahren? Der Direktor Herr Weber stand Rede und Antwort.

Reporter: Herr Weber, Sie sind Direktor des Museums für Islamische Kunst auf der Berliner Museumsinsel. Es ist das einzige Museum in Deutschland dieser Art. Seit ungefähr 100 Jahren besteht diese umfangreiche Sammlung. Was ist heute anders?

Stefan Weber: Als das Museum 1904 gegründet wurde, war das etwas ganz Neues! Nun sollten zum ersten Mal in einem Museum neben der europäischen Kunst auch spektakuläre Objekte islamischer Kulturen zu sehen sein (…).Damals gab es nur ganz wenige Muslime in Deutschland, und Reisen nach Ägypten oder Tunesien waren für einen normalen Menschen unmöglich. (…). Heute sind Muslime ein Teil Deutschlands.

Reporter: Was ist eigentlich islamische Kunst?

Stefan Weber: Das ist eine gute Frage, denn darunter versteht man vieles. Man kann es sich am besten wie eine große Kiste mit dem Aufkleber „Islamische Kunst“ vorstellen. In diese legen wir dann eigentlich erst einmal alles, was besonders schön, besonders alt, besonders selten ist und vor allem aus muslimischen Ländern stammt. Natürlich bestand die Bevölkerung dieser Länder nie ausschließlich aus Muslimen (…). Das Wort „Kunst“ ist hier erst einmal so zu verstehen: Museumsleute sammeln vor allem, was Qualität hat. Nicht irgendeinen Teppich, sondern die farbenprächtigsten, ältesten und bestgeknüpften der Welt.

Reporter: Was ist nun für junge Besucher an der alten islamischen Kunst interessant?

Stefan Weber: Es gibt so viel zu entdecken, und man will wissen, woher die Dinge kommen und wie alles hergestellt worden ist. Die Meister damals konnten etwas, was ich nicht kann. (…). In unserem Museum kann man sich gut in frühere Zeiten zurückversetzten: Wir besitzen viele alte Gebäudeteile, sodass man sich mit Fantasie vielleicht vorstellen kann, wie die Kalifen, Sultane, Prinzen und Prinzessinnen, aber auch normale Leute lebten.

Reporter: Haben Sie auch ein oder mehrere Lieblingsstücke?

Stefan Weber: Eigentlich liegen mir viele Ausstellungsstücke am Herzen. Es sind aber immer zwei Gegenstände, die mich außerordentlich faszinieren. Zum einen die rotgold schimmernde Keramikscherbe, die vor über 1000 Jahren in Samarra, der Kalifenstadt, hergestellt wurde. Sie glänzt wie Gold, ist aber billiger; eine technische Revolution damals! Die Farbe Rot ist auch ein Stichwort für mein zweites Lieblingsobjekt: das Wohnzimmer eines reichen Kaufmannes aus Aleppo. Auf den Malereien aus diesem Zimmer kann der Besucher viel entdecken. Was, will ich aber hier nicht verraten, denn das kann man besonders gut im Museum selbst erfahren!

(Aus dem Buch: Islamische Kunst für junge Leser. Eine Reise durch die Geschichte von Sabine Böhme und Karen Bartram)

 



Graffiti im Museum

Im Januar 2014 gewannen David Adam, Lasse Gräf und Lucius Pabst mit ihrer Idee “Graffiti, Farbe und Licht” den ersten Preis von WÜNSCH DIR WAS! Seit März tüfteln sie an der Umsetzung im Museum Berggruen und in der Sammlung Scharf-Gerstenberg. Hier interessieren sie die Themen Traumwelten und Menschenbilder. Dazu gibt es nun Graffitti-Workshops für andere Jugendliche, die von Streetart-Expert_innen begleitet werden:  Stephan Wilke (Gestalter/Graffitti-Experte)  und das Künstlerduo Various & Gould (Streetart-Künstler). In den Sommerferien, vom 19. bis 22. August, kannst du selbst in einem Workshop an der Idee mitwirken. Und am Dienstag, 7. Oktober laden wir dich zur Präsentation der Ergebnisse in die Museen ein.

FERIENWORKSHOP: Träume aus der Sprühdose
Die Gewinner von WÜNSCH DIR WAS! brauchen deine Hilfe! Mit Spraydosen, Markern und Schablonen kannst du die Gewinner dabei unterstützen, ihr Projekt zu realisieren. Das Künstlerduo Various & Gold führt dich in die Techniken der Streetart ein. Inspiration liefern die Werke in den Charlottenburger Museen, die surreale Welten, traumhafte Szenen und Menschenbilder zeigen.

TERMINE
19. bis 22. August, jeweils 11 bis 14 Uhr

Ort: Sammlung Scharf-Gerstenberg
Für Jugendliche von 12 bis 18 Jahre.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Treffpunkt: Besucherinformation Sammlung Scharf-Gerstenberg

Anmeldung erforderlich.

Anmeldung:
Bildung, Vermittlung, Besucherdienste
Tel 030 266 42 42 42 (Mo – Fr, 9 – 16 Uhr)
service@smb.museum

„GRAFFITI IM MUSEUM“ ist eine Idee von David Adam, Lasse Gräf und Lucius Pabst. Sie konzipierten und planten die Idee gemeinsam mit dem Gestalter Stephan Wilke und dem Künstlerduo Various & Gould.



das Gewinnerprojekt 2013

Graffiti im Museum

das Gewinnerprojekt 2013



WÜNSCH DIR WAS! im Museum für Islamische Kunst 2014



das Gewinnerprojekt 2012

NACHTS IM MUSEUM

das Gewinnerprojekt 2012



das Gewinnerprojekt 2011

MIXART

das Gewinnerprojekt 2011



image

Besuch uns auf facebook

image


1 / 2
 
raster