Mixart / Gewinnerprojekt 2011

MIXART ist das Gewinnerprojekt des Ideenwettbewerbs WÜNSCH DIR WAS! im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin und wurde im Januar 2012 von einer Jury mit dem Realisierungs-Preis ausgezeichnet.

Bildende Kunst, Sound und Performance in einem Festival und in einer Ausstellung für Jugendliche zusammen zu führen – das ist die Idee von MIXART. In drei Workshops können Jugendliche gemeinsam mit Künstlerinnen und Künstlern über Kunstwerke diskutieren und selbst künstlerische Techniken und Aktionen im Museum ausprobieren. Die Erfahrungen und Ergebnisse werden anschließend in der Ausstellung im Hamburger Bahnhof präsentiert.

MIXART ist eine Idee von Michelle Biallowons, Luca Kokol, Cleo Schätzle, Cheyenne Schlüter, Kelly Schlüter und Sophia Wohlfarth. Sie konzipierten und planten ihre Idee gemeinsam mit Künstler_innen aus den Bereichen Kunst, Performance und Sound sowie Expert/innen aus dem Museum.

Hier kommst du zur Bildergalerie:

 

MIXART Festival

Bei MIXART wurde gemixt, geloopt und gespielt: Über 60 Jugendliche nahmen an zwei Festival-Tagen am 25. August und 1. September 2012 teil. Gemeinsam mit den Expert_innen Nazlı Çevik (Theaterpädagogin), Andrea Pichl (Künstlerin) und den Gebrüdern Teichmann (Elektronik-Live-Musiker) haben sie in künstlerischen Workshops zu den Kunstwerken im Hamburger Bahnhof gearbeitet. Es wurde performt, gemixt, geloopt, experimentiert, diskutiert, gestaltet, gebaut, gezeichnet, gelauscht!

Vielen Dank an alle Teilnehmer_innen – es war großartig!

Noch mehr Fotos von den Workshops kannst du dir auf der Facebook-Seite ansehen: Festivaltag 1 und Festivaltag 2.

 

WORKSHOP-ÜBERBLICK

50CM2 (Kunst-Workshop)
Kennst du Umgebungen, Orte oder Räume, die du als ungemütlich, abstoßend oder fremd empfindest und solche, die ein gutes Gefühl in dir auslösen? In diesem Skulptur-Workshop lässt du dich von Kunstwerken im Hamburger Bahnhof inspirieren, die sich mit räumlichen Situationen und Erfahrungen auseinandersetzen. Mit Unterstützung der Künstlerin Andrea Pichl gestaltest du auf 50 cm2 deine eigene Skulptur, die unterschiedliche Assoziationen widerspiegelt: angenehm oder unangenehm, fremd oder vertraut, gemütlich oder abstoßend.
Leitung: Andrea Pichl (Künstlerin), Cleo Schätzle und Sophia Wohlfarth (Schülerinnen, MIXART)

HEIMSPIEL (Performance-Workshop)
Wo fühlst du dich heimisch? Was brauchst du, um dich wohl zu fühlen? Wie sollen deine Möbel, Wohnung oder Umgebung beschaffen sein? Wie kannst du diese Gefühle und Raumsituationen performativ darstellen? Und was haben die Stühle des Künstlers Franz West und eine weiße Zelle des Künstlers Absalon mit deinem Zuhause zu tun? Diese Fragen stellen wir uns im Workshop, erkunden die Kunstwerke im Hamburger Bahnhof und erarbeiten gemeinsam eine Performance.
Leitung: Nazlı Çevik (Tanz-/Theaterpädagogin), Michelle Biallowons und Luca Kokol (Schülerinnen, MIXART)

BEUYSNOISE (Sound-Workshop)
Können Materialien Sound erzeugen? Wie klingen Filz, Schiefer oder Fett? Und was hat das mit dir zu tun? Angeregt durch die Arbeiten des Künstlers Joseph Beuys erforschst du klanglich die Kunstwerke und ihre Materialien. Gemeinsam mit den Musikern und DJs Andi und Hannes Teichmann gestaltest du deinen eigenen Soundtrack zu den Kunstwerken. Es wird geforscht, aufgenommen, moduliert, geloopt, experimentiert und mit elektronischem Instrumentarium, analogen Schaltungen und Effektgeräten der Kunst von Beuys zu Leibe gerückt.
Leitung: Gebrüder Teichmann (Elektronik Live Musiker/DJs), Cleo Schätzle, Cheyenne Schlüter und Kelly Schlüter (Schülerinnen, MIXART)

Termine
Workshops: 25.8.2012 und 1.9.2012
Präsentation: 15.9.2012

Ort
Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
Invalidenstr. 50-51
10557 Berlin
www.hamburgerbahnhof.de

Mit freundlicher Unterstützung von Back-Factory.

 

 

MIXART Ausstellung

Ausstellung von Jugendlichen für Jugendliche im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin vom 16. September – 21. Oktober 2012

„Ihr wollt Jugendliche? Dann gebt ihnen Raum!“ Das war die Aufforderung der Gruppe MIXART in ihrem Bewerbungsvideo für WÜNSCH DIR WAS! Der Wunsch wurde wahr: Die Ausstellung eröffnete mit einer Präsentation der Festival-Ergebnisse am 15. September um 16 Uhr und war bis zum 21. Oktober 2012 zu sehen.

An zwei Festivaltagen haben 60 Jugendlichen gemeinsam mit den Expert_innen Nazlı Çevik (Theaterpädagogin), Andrea Pichl (Künstlerin) und den Gebrüdern Teichmann (Elektronik-Live-Musiker) in künstlerischen Workshops zu den Kunstwerken im Hamburger Bahnhof gearbeitet. Dabei sind Spielanweisungen, Mobiliar-Erforschungen, Soundtracks und Skulpturen von räumlichen Situationen entstanden, die in der Ausstellung zu sehen, hören und spielen sind. Im Gegensatz zum üblichen Museumserlebnis, bieten eine Sitzlandschaft Platz zum Entspannen und Lauschen, ein Spielfeld Raum für eigene performative Handlungen und ein Loop-Tisch die Möglichkeit, selbst Geräuschexperimente zu machen. Die Ausstellung planten sie zusammen mit der Gestalterin Lena Roob.

Auch zur Ausstellung gibt es noch mehr Fotos auf Facebook:
Eröffnung MIXART Ausstellung und MIXART Ausstellungsansichten

Mit freundlicher Unterstützung vom Design-Büro Bratina.



Einladung zur Gewinnerpräsentation am 19.11.2015



Die Gewinnerinnen und Gewinner 2015



das Gewinnerprojekt 2013

Graffiti im Museum

das Gewinnerprojekt 2013



das Gewinnerprojekt 2012

NACHTS IM MUSEUM

das Gewinnerprojekt 2012



das Gewinnerprojekt 2011

MIXART

das Gewinnerprojekt 2011



image

Besuch uns auf facebook

image


1 / 2
 
raster